Anfrage

Gorilla Club


TERMINE

OK COOL! Tour


RELEASES


PRESSE


LINKS

Gorilla Club wurde als Kindermusik-Inkarnation der Kölner Indiepop-Institution Locas In Love um Stefanie Schrank und Björn Sonnenberg gegründet. Die Band legte nach einem Songbeitrag zur erfolgreichen Kindermusikreihe »Unter meinem Bett« 2018 mit ihrem Debütalbum 1-2-3-4! (Oetinger audio) einen Stil- und Themenmix vor, der einen Nerv bei Kindern und Eltern traf – und in Kinderzimmern und Familien-Autoradios zum Überraschungshit wurde. In ihren Songs und bei Konzerten begegnen Gorilla Club Kindern auf Augenhöhe, ein bisschen wie coole große Geschwister mit E-Gitarren, Synthesizern und einem lauten Schlagzeug – und sie lassen dabei Kategorien wie 'für Kinder' oder 'für Erwachsene' komplett hinter sich.
Seither hat sich für die Band und in der Welt im Kleinen wie im Großen einiges geändert: Manche Gorilla-Clubmitglieder sind in der Zwischenzeit selbst Eltern geworden, und eine globale Pandemie hat den Alltag, den wir alle kannten, umgekrempelt und teilweise auf frustrierende und erschöpfende Weise zum Erliegen gebracht. Und während der Corona-Lockdowns von Frühling 2020 bis Anfang 2021 entstanden die 13 Songs vom zweiten Album OK COOL!.
Neue Musik zu produzieren wurde für die in ihren Aktivitäten fast vollständig eingeschränkte Band Trost, Vergnügen, Begegnungs- und Bewältigungsstrategie – wozu sie nun auch alle anderen einladen. In der Tat ist es ein tröstliches Album, eines, das gleichzeitig umarmt und unterhaltsamen Radau macht. Die Gorillas bleiben ihrer Haltung treu: Sie bieten kein Animationsprogramm für Kinder, sondern eine Sammlung ungewöhnlicher, bunter und smarter Popsongs, mit denen sie mit Kindern ins Gespräch treten. Das tun sie mal auf absurde, mal auf nerdige, mal auf jubilierende, mal auf introvertierte Weise, beginnend bei einem SachbuchGroove-Song über Kraken in »Fakten über Oktopoden« und gipfelnd im in sieben verschiedenen Sprachen vorgetragenen Schlaflied »Im Bett«.

Es wird deutlich, dass die Bandmitglieder gleichermaßen mit der »Sendung mit der Maus«, den Beastie Boys und Blondie, mit den Pixies, The Cure und der »Sesamstrasse«, mit den B-52s, den Flaming Lips, der »Muppet Show« und Kraftwerk sozialisiert wurden. Der Gorilla-Kosmos um die Figuren Pina (ein Kiwi) und Kurt (ein Ringelwurm) wird nun um Gomi erweitert, ein freundliches Wesen aus dem Weltall, das direkt ein ganzes Lied in Outer-Space-Sprache vorträgt. Sowohl der immer wieder aufblitzende poetische Tiefgang als auch die Freude am anarchischen Nonsens sind bei Gorilla Club kein Selbstzweck: Das Kluge und das Lustige an ihrer Musik ist ihr Wissen um die Klugheit und Witzigkeit von Kindern. Hier holen die Gorillas ihre jungen Fans ab, mit melodieverliebten und spielfreudigen Geschichten über Essen, Streit, Tiere, Städte, Erinnerungen, Filme und Freundschaft. Auf OK COOL! bescheren Gorilla Club ihren Hörer*innen einen wunderbaren, überraschenden und extrem kurzweiligen Mix, begleitet von Gästen aus befreundeten Bands wie u.a. Arab Strap, Die Nerven, International Music, Jenobi, AnnenMayKantereit, Klee oder Die Höchste Eisenbahn. (Nicht-nur-)Kindermusik-Album des Jahres 2021!

© 2017 - koralle blau | Impressum & Datenschutz